Vortragsreihe

China und die Moderne

Dozent: Dr. Cord Eberspächer

Wann wurde China modern? Je nach Betrachtungsweise begann die Modernisierung Chinas mit den Opiumkriegen im 19. Jahrhundert, hatte ihre Wurzeln bereits in der Frühen Neuzeit oder setzte eigentlich ernsthaft erst mit dem Ende des Kaiserreichs ein. Aber ist China eigentlich modern? Mit den Bildern von Schnellstraßen und Hochhäusern aus Shanghai oder Peking vor Augen scheint diese Frage schnell beantwortet. Aber die Moderne ist ein Begriff, der im Westen entstanden ist. Modernisierung wurde bereits im China des 19. Jahrhunderts vielfach mit Verwestlichung gleichgesetzt. Ist ein modernes China also dem Westen immer gleicher geworden? China beschritt und beschreitet in vieler Hinsicht seinen eigenen Weg – und doch sind viele Entwicklungen mit anderen Ländern vergleichbar. Die Reihe beleuchtet die chinesische Moderne anhand verschiedener Themenfelder und vermittelt so ein besseres Verständnis der Entwicklung Chinas in der Gegenwart.

Die Veranstaltungen finden jeweils 18:00-19:30 Uhr im Konfuzius-Institut Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 63, 40210 Düsseldorf, statt.

19. Oktober 2017
1. Immer nur 1840? Wann beginnt Chinas Moderne?

9. November 2017
2. Von den Kaiping-Minen zu China 2025. Chinas moderne Wirtschaft

16. November 2017
3. Von Guerillas zu Power Projection Overseas. Chinas modernes Militär

23. November 2017
4. Von Konfuzius zu Mao Zedong. Chinas modernes Geistesleben

11. Januar 2017
5. Von Peking-Oper zu Sino-Pop. Chinas moderne Kultur

18. Januar 2017
6. Moderne mit chinesischen Eigenschaften

Begegnen Sie China

Sprachkurse, Seminare, Vorträge, Lesungen uvm. zum Reich der Mitte